HARTMETALL-FERTIGUNG - CDJ HARTMETALL

VON DER EINZELFERTIGUNG BIS ZUR SERIENFERTIGUNG

HARTMETALL HERSTELLER AUS DEUTSCHLAND

VON DER BERATUNG BIS ZUR AUSLIEFERUNG

ERFAHRENE MITARBEITER

Wir verfügen über ein umfassendes Know-how auf dem Gebiet der Herstellung und Zerspanung. Als Hartmetall-Spezialist sind wir weltweit aktiv und bekannt als ein zuverlässiger Lieferant in der Klein-, Mittel- und Großserienfertigung. Wir produzieren und liefern Teile aus Hartmetall in allen Sorten für unsere Kunden in sämtlichen Branchen und Industriezweigen.  

Beratung, Qualität und Top Service

Von der perfekt zugestimmten Hartmetallsorte für Ihren spezifischen Bedarf, über die Beratung zur Fertigungsplanung, Herstellung – bis hin zur Qualitätssicherung. Das ist unser tägliches Brot für unsere geschätzten Kunden.Wir kümmern uns um Ihre individuellen Wünsche und produzieren Halbzeuge oder komplette Bauteile in jeder beliebigen Stückzahl – von der Einzelanfertigung bis zur Großserie. Schnell, zuverlässig und in höchster Qualität.  

Hartmetall FAQs

Hartmetall umschreibt allgemein eine Werkstoffgruppe, die durch hohe Härte gekennzeichnet ist. 

Es besteht aus Hartstoffen (Karbide) und einem Bindematerial.

Hartmetall besteht aus Hartstoffen und Bindematerial.

Hartstoffe werden aus Wolfram (WC), Titan (TiC), Tantal (TaC) und andere Karbide verwendet. 

Als Bindematerial kommen Kobalt (Co), Nickel (Ni), Eisen (Fe) und Nickel-Chrom (NiCr) zum Einsatz. 

Hauptsächlich werden Hartmetalle in der Ausführung Wolframkarbid und Kobalt (WC+Co) produziert.

Wolframkarbid (WC) ist der meistverwendete Hartstoff, er besteht aus Wolfram und Kohlenstoff.

Es ist bekannt für seine extrem hohe Härte und wird nahezu in allen Hartmetall Produkten wiedergefunden.

Als Bindematerial kommen Kobalt (Co), Nickel (Ni), Eisen (Fe) und Nickel-Chrom (NiCr) zum Einsatz. 

Der Hauptbinder in den meisten Anwendungen ist Kobalt, da die Materialeigenschaften den Sinterprozess positiv steuern. 

Werden nicht magnetische und korrisionsbeständigkeit Anwendungen gefordert, wird Nickelbinder (Ni-Binder), statt Kobalt (Co) eingesetzt.

Hartstoffe und Bindematerial werden in Attritoren in die gewünschte Zusammensetzung gemischt und vermahlen. 

Nach der Trocknungszeit wird das Granulat isostatisch oder koaxial in Form gepresst. 

Im Anschluss wird der Pressling auf Maß und Form bearbeitet und kommt bei c.a 1400 °C in den Sinterofen.

Nach Anforderung werden die Bauteile anschließend noch bearbeitet: geschliffen, poliert, erodiert, beschichtet ... 

Hartmetall sticht durch seine sehr hohe Härte und Verschleißfestigkeit aus. 

Daraus resultieren hervorragende Standzeiten der Bauteile und Werkzeuge in nahezu allen Branchen.

Kontaktieren Sie uns

Unsere Mitarbeiter sind für Sie und Ihre Anliegen da